Weihnachten in Marienfeld von Lohmüller Reinhold - Banater-Marienfelder-Erinnerungen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Weihnachten in Marienfeld von Lohmüller Reinhold

Feste Bräuche



                        


Weihnachten in Marienfeld
Gelobt sei Jesus Christus"

Wir kommen daher in aller Gefähr
           


Wir bringen das kleine Christkind daher.

Wir bringe`s  ganz nackend und bloß,
wir legen`s der Mutter in den Schoß.

Maria: Josef, herzliebster Josef mein!
Josef: Was befielt die Jungfrau rein?

Maria: Schaff du dem Kindlein Herberglein!                
Josef: Der stall soll dem Kind seine Herberge sein.
Alle: Ist also so, ist Josef mein,
Der Stall soll dem Kind seine Herberge sein.

Maria: Josef herzliebster Josef mein!
Josef: Was befielt die Jungfrau rein?

Maria: Schaff` du dem Kind ein Wiegelein!            
Josef: Die Krippe soll dem kind seine Wiege sein.
Alle: Ist also so, ist josef mein,
Die Krippe soll dem Kind seine Wiege sein.

Maria: Josef herzliebster Josef mein!
Josef: Was befielt die Jungfrau rein?
Maria: Schaff` du dem Kind zwei Dienerlein!
Josef: Der Ochs und der Esel sollen Diener sein.
Alle: Ist also so, ist Josef mein,
Der Ochs und der Esel sollen Diener sein.

Maria: Josef, herzliebster Josef mein!                
Josef: Was befielt die Jungfrau rein?
Maria: Wiege du mir das Kindelein!
Josef: Wie soll ich das kindelein wiegen?
Kann mein alten, krummen Buckel nicht biegen.
Hajo pupajo, hajo pupajo

Hirten auf zu Mitternacht………….              

Gelobt sei Jesus Christus"
Weihnachten in Marienfeld_




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü